EQUESSOMA Coaching

LOCKERER fokussierter REITER = LOCKERES leistungsbereites PFERD

                   <-- Film anschauen

Der Ablauf eines Coachings ist wie folgt:

Das komplette Coaching ist gegliedert in 3 Schritte und dauert ca. 2 Stunden

 

1.      Wir beginnen mit einer sorgfältigen Analyse, gemeinsam werden wir während dem

Reiten bestimmen, welche Themenbereiche dem Reiter an seinem Pferd auffallen und wo der Reiter bei sich selbst vielleicht Einschränkungen wahrnimmt. Ich mache mir ein Bild vom Team Reiter & Pferd. Es werden dabei eventuelle Schwächen und Probleme sichtbar/erkannt und besprochen. Beim Pferd können dies zum Beispiel einzelne Lektionen sein, oder auch Gangarten bei denen Ungleichheiten wie Links- oder Rechtshändigkeit/einseitige Schiefe und/oder ein undefinierbares Takten. Beim Reiter können beispielsweise Einseitigkeit und Einknicken in der Hüfte oder Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit der Wirbelsäule störend sein, bedeutet ungenügendes mit-schwingen mit den Bewegungen des Pferdes, auch Festigkeit im Schulter- oder Armbereich, oder latente Schmerzbereiche im Torso/Rücken allgemein.

Für wen ist  ein EQUESSOMA Coaching geeignet:

 

  • Für alle Reiter, sei es nun ein Reitanfänger, Turnierreiter, oder Freizeitreiter 

  • Für Reiter aller Sparten, wie Westernreiten, Dressurreiten, Springreiten, Geländereiten, Showreiten, Working Equitation, Gangpferdereiten, uvm.

  • Für alle Reiter die sich mehr körperliche Lockerheit und mentale Gelassenheit wünschen um bei hohen Leistungsanforderungen im Turniersport ihr volles Potential nutzen zu können

  • Für alle Reiter die ihren Sitz verbessern/optimieren möchten

  • Für alle Reiter zur Unterstützung beim (Pferde)Training

  • Für Reitlehrer und Pferdetrainer als Selbstreflexion

  • Wenn Sie die Beziehung und Kommunikation/Körpersprache mit ihrem Pferd effektiv verbessern/verfeinern möchten, egal ob im Sattel oder bei der Bodenarbeit

  • Wenn Sie als Reiter „noch mehr Gefühl“ für Ihr Pferd entwickeln möchten fungiert EQUESSOMA als wertvoller Transmitter zwischen Ihnen und ihrem Pferd

  • Wenn Sie als Reiter mental fokussiert, auf den Moment konzentriert und somit reaktiver in der Hilfengebung, lockerer/geschmeidiger im Bewegungsablauf sein möchten

  • Für Reittherapeuten zur Unterstützung/als Anwendung bei Ihren Klienten (ich schule Sie in der Anwendung mit EQUESSOMA)

  • Für Höfe/Reitanlagen die EQUESSOMA als Vortrag oder Seminar anbieten möchten (fragen Sie nach einem individuellen Angebot, abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse/ Gegebenheiten/Wünsche)

  • und „last but not least“, EQUESSOMA kann auch nicht reitenden Menschen helfen, mentale und körperliche Spannungsgefühle zu lösen. Mit EQUESSOMA werden/bleiben sie agil in vielen Belangen

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom

                            

2.       Danach bekommt der Reiter eine Körperbehandlung entlang der Wirbelsäule,

ähnlich einer Akupressur, kombiniert mit einer besonderen  Atemtechnik. Ich arbeite dabei mit den Daumen oder nehme kleine Hölzer. Der ausgeübte Druck wird vom Behandelten bestimmt. Dieser lenkt seine Atmung in Richtung der jeweiligen Druckpunkte. Ähnlich wie beim Abschnauben des Pferdes, lernt der Reiter seine Atmung auch als Ventil um Druck abzubauen kennen, das Atemvolumen wird erweitert und so bekommt der Reiter mehr Energie/Sauerstoff zur Verfügung, lernt wieder tief durchzuatmen. Dabei sitzt der Reiter in der Regel in bequemer Kleidung auf einem speziellen Behandlungsstuhl. Es gibt zwei Möglichkeiten bei der Behandlung. Wir differenzieren: Die Behandlung des Reiters als Vorbereitung im Training und/oder als Vorbereitung/begleitende, unterstützende Therapie/Maßnahme im Sport/Turnier. Sowie die Behandlung des Reiters bei Problemaufarbeitung (z.B. nach einem Sturz als Trauma-Aufarbeitung, oder bei leicht-gradigen körperlichen Bewegungs-Einschränkungen / Schmerzen / Taubheitsge-fühlen). Die aktuelle/individuelle Situation bestimmt, ob wir mit dem Behandlungs-Stuhl oder der Behandlungs-Liege arbeiten. Auch das zeitliche Ausmaß der Behandlung differiert deswegen von Fall zu Fall und ist abgestimmt auf die Bedürfnisse des Klienten.

3.       Im Anschluss an die Behandlung des Reiters geht’s dann nochmals in den Sattel

um das „Veränderte“ beim Reiten zu vertiefen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass selbst und gerade die erfahrenen Reiter, die Anfangs keine akute Notwendigkeit für eine EQUESSOMA Behandlung vermuteten, danach deutliche Veränderungen an sich selbst und/oder ihrem Pferd feststellen konnten (dies liegt begründet in der Versiertheit eines Profis, bei dem sich aber natürlich auch, ebenso wie bei jedem anderen Reiter, unbemerkt störende „Gewohnheiten“/Blockaden einschleichen können), diese Verän-derungen können nun erkannt und somit verinnerlicht werden. Dabei sind es bei jedem Reiter andere Bereiche/Themen die in die Veränderung gehen, je nachdem was gerade im Vordergrund steht. Bei mehreren EQUESSOMA Coachings in Folge, können jeweils unterschiedliche Themenbereiche verbessert werden, oder ein ganz bestimmtes Thema kann nachhaltig/ effizient behoben werden.

per Definition:

Reitanfänger: Beim Reitanfänger fördert EQUESSOMA ein bewusstes Körpergefühl, die Balance wird merklich verbessert, dies trägt bei zu mentaler wie körperlicher Los-Gelassenheit, was zur Folge hat, dass ein vermehrtes Einlassen-können auf die Bewegungen des Pferdes stattfinden kann, daraus resultierend ist unter Anderem ein gelassenes/lockeres Lehrpferd das Sie gut sitzen lässt.

Zur Beachtung: Atmen Sie bewusst währen des Reitens!

 

Freizeitreiter/Geländereiter: Beim ambitionierten Freizeitreiter fördert EQUESSOMA das „Eins-Sein“ mit dem Pferd, begründet durch den Zugewinn von mehr Achtsamkeit/Gefühl für Sich Selbst und für das Pferd. Beim Geländereiten unterstützt die Anwendung die natürliche Balance von Reiter und Pferd. Das Halten eines gleichmäßigen Taktes/Tempos, sowie die Trittsicherheit werden damit merklich verbessert. Einseitiges Belasten des Pferdes, wird durch einen entspannt-tiefen Reitersitz und ein „Gefühl für die Mitte“ minimiert. Ihr Pferd bleibt so länger gesund und belastbar.

 

Bodenarbeit: EQUESSOMA vermittelt innere Zentriertheit/ein besseres Körpergefühl/ mehr Präsenz durch positive Körperspannung, daraus entwickelt sich mehr Selbstvertrauen, was wiederum förderlich ist für die Sicherheit im Umgang mit dem Pferd. Ihre (Körper)Signale können vom Pferd besser und schneller erkannt und richtig umgesetzt werden.

Zum Nachdenken: Pferde spüren Authentizität! Pferde reagieren auf kleinste Veränderungen des Muskeltonus beim Gegenüber!

 

Turnierreiter: Beim Turnierreiter kann die Auflösung von störenden körperlichen und mentalen Blockaden, eine Sensibilisierung in der Wahrnehmung des eigenen Körpergefühls, und ein verbessertes Gefühl für das Pferd nutzbar machen. Bei einer Endausscheidung kann dies unter Umständen sogar einen Platz besser in der Platzierung  bedeuten. EQUESSOMA trägt somit erheblich zur Steigerung der sportlichen Leistungen von Reiter und Pferd bei, weil Lockerheit die Leistungsbereitschaft unterstützt/fördert.

Zur Erinnerung: zuviel Ehrgeiz trennt! los-gelassen sein vereint!

 

Reitlehrer:  Für Reitlehrer/Pferdetrainer dient EQUESSOMA als ehrliche/untäuschbare Selbstreflexion. Das Verständnis gegenüber Reitschülern steigt, da erkannt wird, dass ein Reiter manchmal „einfach nicht anders kann“, weil körperliche Blockaden verhindern eine bestimmte Übung/Bewegung locker auszuführen.

 

Pferdetrainer: mit EQUESSOMA kann der Ausbilder die Defizite des zu trainierenden Pferdes besser ausgleichen. Das Gefühl für Schiefen und Schwächen des Pferdes wird durch die eigene Lockerheit/Körperkontrolle besser spürbar/regulierbar, die Pferde gehen sofort lockerer/ taktklarer. Dies ist unabhängig vom jeweiligen Reitstil/Reitweisenunabhängig!

Korrektur- oder Jungpferde sind meist nicht so locker, deshalb ist es immens förderlich, wenn der Reiter umso geschmeidiger mitgehen kann, und das Pferd mit der richtigen Balance und Klarheit in der Ausführung seiner eigenen körperlichen Signale unterstützen kann.

Zur Erinnerung: nur absolute Achtsamkeit, birgt absolute Willigkeit des Pferdes!